Studienergebnis: Paare (oft) nur gemeinsam gesund!

Viele Paare nehmen gemeinsam zu. Von wievielen Männern habe ich die Ausrede gehört: „Ich war halt mit Schwanger.“ Aber nicht nur das, Gewichtszunahme hat ja nicht exklusiv ihre Ursache in Ernährungs-, sondern auch in Bewegungs- und oft auch Stressproblemen und damit oft in einer allgemein ungesunden Lebensweise. Viele Paare ziehen sich im Laufe Ihrer Partnerschaft gemeinsam runter und pflegen gemeinsam ihre Laster. Aber es geht auch umgekehrt!

Ärzte und Ernährungsberater sollten unbedingt den Lebenspartner zum Gespräch hinzuziehen, wenn sie einen Patienten von einer gesünderen Lebensweise überzeugen wollen. In einer britischen Kohortenstudie waren körperliche Bewegung, Rauchstopp oder eine Gewichtsabnahme häufiger erfolgreicher, wenn der Lebenspartner die Änderung der Lebensweise mittrug und man gemeinsam anfing etwas zu ändern.

Abonniere unseren Newsletter rund um das Thema Liebe, Beziehung, Ehe und Hochzeit.

Gemeinsam Sport treiben

Wer kennt ihn nicht, den elenden Schweinehund, der einem zu Trägheit drängt. Laut Studie machen Jogging oder andere sportliche Aktivitäten Partnern zu zweit nicht nur mehr Spaß, sondern auch die Erfolgschance stiegen, um dem Schweinehund dauerhaft das Maul zu stopfen. So hielten es nur ein Viertel der Männer und noch weniger Frauen (26 und 14 %) alleine durch, kontinuierlich Sport zu treiben. Wenn der Partner mitzog, waren es ganze zwei Drittel (67 und 66%)!

Gemeinsam gesund kochen

Liebe geht bekanntlich durch den Magen, aber nicht nur das – Du bist, was Du isst! Ungesunde Ernährung kann das beste sportliche Training zunichtemachen. Gesunde Ernährung ist das A & O in puncto Gesundheit. Wenn ein Partner allein auf eine gesunde Diät gesetzt wird, schaffen nur 10% der Männer und 15% der Frauen eine Gewichtsreduktion. Wenn es beide gemeinsam durchziehen, erreichen 26% der Männer und 36% der Frauen eine kontinuierliche Ernährungsumstellung und Gewichtsabnahme.

Gemeinsam das Rauchen aufhören

Am deutlichsten war der Unterschied beim Rauchstopp. Wenn Männer dies allein versuchten, gelang dies nur in 8 % der Fälle. Wenn die Ehefrau ebenfalls einen Versuch startete, war der Mann zu 48 % erfolgreich. Auch Frauen gelang es häufiger, das Rauchen aufzugeben, wenn ihr Mann ebenfalls einen Versuch startet (8 und 50%).

Gemeinsam gesund Leben

Ob wir für diese Erkenntnis wirklich eine Studie gebraucht haben, weiß ich nicht. Gemeinsam geht vieles einfacher und man erreicht nicht nur gemeinsam ein Ziel, sondern tut auch nebenbei – durch die gemeinsame Aktivität – etwas für die Beziehung! Es lohnt sich also in jedem Fall.

 

[yasr_visitor_votes size=“medium“]

 


   Autor: Samuel Diekmann, Redner und CEO bei rent-a-pastor.com

Hier geht es zur Pressemitteilung der zitierten Studie


Wir freuen uns über Deinen Kommentar...