Buchen Sie bei uns Ihren Hochzeitsredner für ihre freie oder kirchliche Trauung. Unsere freien Theologen/Pastoren planen zusammen mit Ihnen Ihre Traumhochzeit/ Zeremonie.

Wir trauen uns. Wer traut uns?

“Jetzt haben wir uns endlich gefunden und wir trauen uns eine gemeinsame Zukunft zu, aber wer traut uns jetzt?” – diese Frage stellt sich spätestens am Tag nach der Verlobung. Vor wenigen Jahren gab es hier nur eine Antwort darauf: der Pfarrer vor Ort natürlich (ob man den nun persönlich mochte oder nicht), wer sonst? Heute gibt es hier viel mehr Möglichkeiten, die ich Dir heute einmal vorstellen will.

DER PASTOR DER EIGENEN KIRCHEN­GEMEINDE

+ Der Pastor vor Ort. Wenn man in einer Kirchengemeinde Mitglied und aktiv ist, dann ist dies sicherlich die beste Endscheidung! Im Idealfall kennt man seinen ‘Hirten’ sogar persönlich und er baut die persönliche Liebesgeschichte in die Traupredigt mit ein. Als ersten Schritt heißt es, sich hier als Paar im Gemeindebüro für ein Traugespräch anzumelden und den Trautermin in der Kirche festzumachen, dann eventuell noch ein paar Gespräche mit der Küsterin und der Organistin – fertig.

– Aber was, wenn man kein Kirchenmitglied ist? Was, wenn man mit dem Glauben nicht viel anfangen kann, sich aber dennoch ein paar klassische Elemente, wie zB. eine Segnung oder Fürbitten wünscht? Was, wenn man nicht in einem alten Kirchenschiff heiraten will, sondern zB. Openair in einem Park oder auf einem, Schiff? All das kann hier und da bei dieser Variante schwierig werden.

FREIE REDNER

+ Wenn man mit dem christlichen Glauben so gar nix anfangen kann, dann ist ein ‘freier Redner’ eine echte Alternative. Freie Redner trauen in der Regel weltanschaulich völlig neutral und bauen auf Wunsch eigene Rituale der Liebe mit ein. In ein bis zwei intensiven Vortreffen wird so eine ganz individuelle, eigene Trauung zusammen gebastelt. Fündig wird man hier zB. auf der Seite zeremonienleiter.de.

– Freier Redner kann sich im Prinzip jeder nennen! Im anonymen Netz bietet sich nicht selten, auch zum Ausgleich seines stressigen Arbeitslebens, der grobschlächtige Metzgermeister als nebenberuflicher Beerdigungsredner und die vom Burnout bedrohte, mit 4 Minijobs jonglierende, alleinerziehende Mutter als Hochzeitsrednerin an. Nicht falsch verstehen, hier gibt es sehr gute Redner und Rednerinnen, aber diese Tätigkeit setzt im Grunde 0 Ausbildung voraus, ein einfacher Gewerbeschein genügt. Wenn man nicht gerade jemand Guten über Bekannte empfohlen bekommt, dann ist es unter Umständen schwierig, hier den Richtigen zu finden.

FREIE THEOLOGEN

+ Freie Theologen sind studierte Akademiker, die idR. nicht nur theologisch, sondern auch rhetorisch top geschult sind. Hier lohnt es sich, die Anbieter einmal genau nach Ihrer Ausbildung zu fragen. Ob die Trauung nun weltanschaulich neutral, ein paar christliche Elemente (zB. Segnung und Fürbitten) dabei sein sollen oder das Ganze fast komplett einer kirchlichen Liturgie folgen soll – vieles ist hier möglich. Fündig wird man hier zB. auch auf der Seite zeremonienleiter.de.

– Freie Theologen kann man sich nicht einfach so nennen: dafür ist ein fundiertes Studium nötig. Ausbildungstechnisch ist man hier zwar schon auf der sicheren Seite, aber damit menschlich noch nicht automatisch. Das A & O ist aber die persönliche Sympathie und das gegenseitige Vertrauen; dies kann man zB. durch ein unverbindliches Kennenlerntreffen herausfinden. Mancher freie Theologe wollte ursprünglich mal Pfarrer werden, aber wurde – aus was für Gründen auch immer – nicht in den Gemeindedienst berufen. Das können ganz banale Gründe (wie keine freien Pfarrstellen) gewesen sein, aber auch die Einschätzung “für den Gemeindedienst menschlich ungeeignet” – ein gut ausgebildeter Theologe mit summa cum laude, wenn ihm die Empathie fehlt? Man will ja schließlich nicht in einer Vorlesung sitzen, oder?

FREIE PASTOREN

+ Ja, auch solche gibt es. Freie Pastoren sind idR. theologisch und rhetorisch TOP ausgebildete Leute, die eine eigene Kirchengemeinde betreuen, aber durchaus auch bereit dazu sind, Menschen außerhalb ihrer ‘Kirchenherde’ zu trauen. Längst nicht jede Kirche verbietet ihren Pastoren eine Trauung von Menschen, die NICHT in der Kirche sind, ja, manche – … räusper… sollte das nicht eigentlich jede so tun?! Räusper… – versteht es sogar als ihren Auftrag, alle Menschen (ob nun Kirchenmitglied oder nicht) zu segnen und Begleitung anzubieten. Man muss sich hier also nicht verstellen, sondern kann ganz ehrlich in einem unverbindlichen Kennenlerntreffen über eigene Wünsche, Vorstellungen, Ritualvorschläge usw. ins Gespräch kommen. Nicht selten finden diese Anbieter auch gute Kompromisse, wenn zB. einer des Brautpaares gar nix mit dem ‘frommen Zeug’ anfangen kann, der andere aber sehr wohl Wert auf einige klassischen Elemente legt. Trauungen Openair, auf einem Schiff, im Flugzeug, einer Burg usw. oder ganz klassisch in einer alten, romantischen, angemieteten Kirche – fast alles ist hier möglich. Eine der größten Anbieter solcher Redner/innen ist rent-a-pastor.com (ein Besuch auf dieser Seite lohnt sich in jedem Fall).

– Obwohl die meisten freien Pastoren sehr flexibel sind und viel mit ihnen geht, ist es klar, dass diese Leute zB. nicht einen germanischen Hochzeitsritus mit Tieropfern, nackt ums Feuer tanzen oder esoterische Liebeszauber sprechen werden – man bucht einen Pastor und wird auch einen bekommen. Für Menschen, die per se zu keinem Kompromiss zu haben sind und eine Trauung komplett weltanschaulich neutral haben wollen, oder andere religiöse Formen wünschen, ist diese Option nix, für alle anderen ist es eine interessante Alternative.

Was kostet ein Hochzeitsredner?

Hier geht es zu einem Artikel der die Kosten für einen Hochzeitsredner auflistet.

KOSTEN

Zuerst die schlechte Nachricht: Alles – auch der eigene Gemeindepfarrer – kostet Geld! Wenn man Kirchenmitglied ist, dann mag die eigene Trauung so etwas wie eine inklusive Serviceleistung sein, aber bezahlt hat man sie (oder andere) trotzdem: durch die Kirchensteuer. Im Schnitt zahlt jeder Verdiener 50,- Euro Kirchensteuer im Monat (8-9% der Lohnsteuer), im Jahr macht das so ca. 600,-Euro (Doppelverdiener zahlen das Doppelte). Freie Redner, Freie Theologen und Freie Pastoren verrechnen die Trauung über ein Honorar, das sich im Durchschnitt ungefähr im gleichen Niveau bewegt.

FAZIT

Die Frage “Wer traut uns?” muss jeder für sich selbst beantworten. Hilfreich ist hier sicherlich auch, das eine oder andere unverbindliche Kennenlerngespräch zu vereinbaren und ‘Anbieter’ zu vergleichen. Auch sollte man sich zunächst einmal selber fragen, was man sich eigentlich wünscht? Wie wichtig sind einem klassische Elemente? Die Lokation? Die Flexibilität des Redners usw. Aber so oder so: Wenn ihr Euch schon einmal traut und zusammen haltet, dann wird sich die Frage ‘wer Euch traut’ auch klären – ich hoffe, mein kleiner Überblick war Euch hier eine erste Orientierungshilfe? Ich würde mich sehr über ein kleines Feedback freuen.

Hinweis: In der Fotogalerie siehst Du Fotos von 7 freien Pastoren von der Agentur ist rent-a-pastor.com.

[yasr_visitor_votes size=“medium“]

Autor: Brenda Diekmann, Mitarbeiterin bei rent-a-pastor.com

Vielleicht ist auch das hier etwas für Dich...

Freie Trauung im Hotel Waldhof auf Herrenland Wieder ein kleines Hochzeitsbeispiel von einem unserer Hochzeitsredner. Diesmal aus dem hohen Norden von Benjamin Westermann. Benjamin hatte die Ehre Jana und Andre´ aus Hamburg in einer freien Trauun...
Freie Trauung im Hotel MainChateau in Seligenstadt Heute geschlossene Gesellschaft: Die Hochzeit von Tini & Sven in Seligenstadt war wirklich wunderschön. Beide haben sich den Trauspruch "Egal welche Tiefen wir erleben, Du bist und bleibst mein Ho...
Einen freien Theologen als Hochzeitsredner buchen Es gibt in der Start Up-Szene immer wieder Unternehmer mit Ideen, über die man sich doch sehr wundert und die mit viel medialer Aufmerksamkeit in den Ring steigen, aber sich dann doch als Eintagsflieg...
Freie Trauung – fünf Tipps für Eure Hochzeit Immer mehr Paare entscheiden sich für eine individuelle, freie Trauung anstatt einer kirchlichen, die leider oft als "von der Stange" empfunden wird. Der ganz große Vorteil ist, dass man viel flexible...