Mit der Kraft der Worte Deine Motivation in der Partnerschaft positiv verändern!
Worte haben Kraft!

Mit der Kraft der Worte Deine Motivation in der Partnerschaft positiv verändern!

Schon in der Bibel heißt es: „Am Anfang war das Wort.“ Jedes Wort verändert die Zukunft. Ob gut oder schlecht, hängt vom Wort ab, das gesprochen wird. Eigene Worte können aber nicht nur den anderen, sondern auch einen selbst beeinflussen – 2 Beispiele zur Selbstmotivation in Deiner Partnerschaft.

Hirnforscher, Psychologen und Kognitionswissenschaftler haben eine Fülle von Belegen für die Macht der Worte zusammengetragen. Hast Du gewusst, dass…

  • Das Aussprechen von Tabuwörtern körperliche Stresssymptome auslöst.
  • Produktnamen das Geschmackserlebnis beeinflussen können.
  • Bücher sich wie eine zweite Realität anfühlen können.

Worte können vergiften

Jemand sagte einmal: „Ein Wort gleicht der Biene, es hat Honig und Stachel.“ Vielleicht kennst Du toxische Menschen, die immer negativ reden, Dich in ihrer Umgebung herunterziehen und mit giftigen Worten stechen. Diese toxischen Worte vergiften aber nicht nur, den die Hörer, sondern auch den Sprecher! Es ist wie mit Säure. Säure zerstört irgendwann immer auch das Gefäß in dem es aufbewahrt wird. Die negative Macht der Worte sei hier aber nur angerissen… viel spannender ist der „Honig“.

Worte haben eine schöpferische Kraft.

Beziehungscoach Samuel Diekmann stellt Dir in seinem neuen Video zwei kurze, vermeintlich einfache Dinge vor mit denen Du Deine einige Motivation positiv verändern kannst: nur durch das verändern von 2 Wörtern!

“Aber” teilt, “oder” lässt zweifeln oder die Wahl und “und” verbindet. (Exler, Georg-Wilhelm)

Streiche die Worte ABER und MUSS in deiner Partnerschaft aus Deinem Wortschatz. Mehr dazu in Samuel Video…

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Du willst mehr zum PAAR-Checkup erfahren und Deine Beziehung positiv verändern?


Lese Tipp:

„Die Macht der Worte“, Stefanie Kara und Claudia Wüstenhagen; 9. Oktober 2012; URL: https://www.zeit.de/zeit-wissen/2012/06/Sprache-Worte-Wahrnehmung

Petra Gehring: Über die Körperkraft von Sprache. Studien zum Sprechakt; Campus Verlag, Frankfurt am Main 2019