Buche einen Bestattungsredner
Es gibt immer weniger kirchliche Bestattungen. Finde einen Trauerredner in Deiner Nähe. Titelbild von pixabay.com

Trauerredner für eine Bestattungszeremonie finden

Voraussichtliche Lesedauer: 19 Minuten

Wenn du nach einem einfühlsamen und persönlichen Bestattungsredner für eine Beerdigungsfeier suchst, bist du hier bei uns genau richtig. Unsere erfahrenen Trauerredner, die keine Mitgliedschaft in einer Kirche erfordern, stehen dir in dieser schweren Zeit zur Seite.

Unsere Trauerredner und Beerdigungsredner sind nicht nur in den Metropolregionen Frankfurt, Wiesbaden, Mainz, Berlin, Hamburg, Düsseldorf, Duisburg, Köln, Stuttgart oder München, sondern in ganz Deutschland für Euch da.

innerhalb

Trauerredner – Was ist das?

Wenn du einen geliebten Menschen verlierst, ist das eine der härtesten Erfahrungen im Leben. In diesen emotionalen Momenten steht dir ein Trauerredner zur Seite. Er ist nicht nur eine Stütze, sondern auch jemand, der hilft, den Abschied von deinem Angehörigen besonders zu gestalten.

Was macht ein Trauerredner genau? Er nimmt sich Zeit, dich und deine Familie kennenzulernen. In Gesprächen voller Einfühlungsvermögen findet er heraus, was euch wichtig ist. Es geht darum, die Persönlichkeit des Verstorbenen zu ehren und seine Geschichte zu erzählen. Der Trauerredner arbeitet eng mit dir zusammen, um die Trauerfeier nach euren Wünschen zu gestalten. Er kümmert sich um die Planung und sorgt dafür, dass alles reibungslos verläuft.

Die Aufgabe eines Trauerredners ist vielfältig: Er organisiert nicht nur, sondern spendet auch Trost und gibt der Zeremonie eine persönliche Note. Seine Worte helfen, das Leben des Verstorbenen zu würdigen und einen Rahmen für den Abschied zu schaffen, der Trost spendet und in Erinnerung bleibt.

In schwierigen Zeiten ist ein Trauerredner mehr als nur ein Organisator; er ist ein einfühlsamer Begleiter, der dafür sorgt, dass der Abschied von einem geliebten Menschen in Würde und Liebe erfolgt.

Was macht ein Bestattungsredner?

Stell dir vor, du bist in einer Zeit, in der Abschiednehmen von einem geliebten Menschen notwendig wird. Hier kommt der Trauerredner ins Spiel – eine Stütze in Momenten des Abschieds und der Erinnerung. Was macht also ein Trauerredner genau? Lass es mich dir erklären.

Zuerst setzt sich der Trauerredner mit dir und deiner Familie zusammen. In diesem einfühlsamen Austausch geht es darum, wer der Verstorbene war: seine Geschichte, seine Leidenschaften und die Spuren, die er hinterlassen hat. Diese persönlichen Geschichten und Anekdoten bilden das Herz der Trauerrede.

Basierend auf diesen Gesprächen, bereitet der Trauerredner eine Rede für die Beerdigung vor, die den Verstorbenen würdigt. Er wählt Zitate und Geschichten aus, die die Persönlichkeit des Verstorbenen widerspiegeln, und integriert Musik, die eine besondere Bedeutung hatte. All das, um eine persönliche und berührende Zeremonie zu gestalten.

Ein Trauerredner führt durch die Trauerfeier

Während der Trauerfeier steht der Trauerredner dann da – vor dir und den anderen Trauernden – und teilt diese sorgfältig ausgewählten Worte. Er tut dies, um dem Verstorbenen einen respektvollen Abschied zu ermöglichen und um dir Trost in einer Zeit zu geben, die oft von Verlust und Schmerz geprägt ist. Der Trauerredner ist dabei mehr als nur ein Sprecher; er begleitet euch mit Einfühlungsvermögen und Verständnis durch den Abschiedsprozess und hilft, den Weg für die Zeit danach zu ebnen.

Es ist wichtig, zu wissen, dass in dieser schwierigen Phase jemand da ist, der hilft, den Verlust in Worte zu fassen und der Trauer einen Raum gibt. Ein Trauerredner macht genau das – er fängt die Essenz eines gelebten Lebens ein und hilft uns, mit Worten und Musik, einen liebevollen Abschied zu gestalten.

Ein Bestattungsredner steht vor einem Mikrofon und spricht während einer Beerdigungszeremonie, um den Hinterbliebenen Trost zu spenden
Ein einfühlsamer Bestattungsredner, der Trost und Unterstützung bietet
Zu unseren Trauerrednern

Kirchenmitgliedschaft ist für eine Buchung eines Trauerredners nicht notwendig

Wenn du gerade einen lieben Menschen verloren hast, möchten wir dir unser herzliches Beileid aussprechen. In dieser schweren Zeit steht dir unser Team von Trauerrednern zur Seite. Du musst wissen: Um einen Trauerredner zu buchen, ist es nicht nötig, Mitglied einer Kirche zu sein.

Unsere Trauerredner bringen viel Erfahrung aus dem kirchlichen Bereich mit. Sie haben nicht nur eine theologische Ausbildung, sondern auch viel praktische Erfahrung in der Begleitung von Trauerfeiern. Wir verstehen, dass der Abschied von einem geliebten Menschen ein sehr persönlicher Moment ist. Deshalb möchten wir dir helfen, eine Abschiedsfeier zu gestalten, die dem Verstorbenen gerecht wird und deine Wünsche berücksichtigt. Ob du eine Zeremonie möchtest, die weltanschaulich neutral ist oder christliche Elemente enthält, entscheidest du.

Seit 2013 haben wir tausende von Bestattungen in Deutschland und Europa begleitet. Wir wissen, dass es nicht leicht ist, in solch einer Zeit den richtigen Trauerredner zu finden. Deshalb möchten wir dir dabei helfen, jemanden zu finden, der dich bei der Gestaltung der Bestattungszeremonie unterstützt.

Um einen passenden Trauerredner zu finden, brauchst du nur zwei Minuten deiner Zeit, um uns zu kontaktieren. Wir gehen sehr sorgfältig mit deinen persönlichen Daten um; sie bleiben vertraulich und werden nicht veröffentlicht. Innerhalb von nur 48 Stunden schlagen wir dir eine sorgfältig ausgewählte Liste von erfahrenen Trauerrednern vor, die bereit sind, dich in dieser schweren Zeit zu begleiten.

Ein Trauerredner führt eine Zeremonie im Freien durch, um gemeinsam mit den Trauergästen Abschied zu nehmen.
Der Bestattungsredner gestaltet eine persönliche und einfühlsame Zeremonie.
Zu unseren Trauerrednern

Eine Abschiedsfeier bedeutet auch, Danke zu sagen

Wenn wir Abschied nehmen müssen, ist das natürlich ein trauriger Anlass. Aber eine Beerdigungszeremonie bietet uns auch die Möglichkeit, unsere Dankbarkeit zu zeigen und Hoffnung zu teilen. Als Trauerredner sehen wir es als unsere Aufgabe, nicht nur Raum für Trauer zu schaffen, sondern auch dafür zu sorgen, dass Dankbarkeit und Hoffnung ihren Platz finden. Wir möchten, dass auch du als Angehöriger oder Freund aktiv Teil der Zeremonie sein kannst. Du hast die Chance, deine Gefühle und Gedanken auf besondere Weise zum Ausdruck zu bringen:

  • Gemeinsame Erinnerungen: Die Zeit, die wir mit dem geliebten Menschen verbringen durften, ist ein Geschenk. Diese gemeinsamen Erinnerungen sind voller Momente der Dankbarkeit, die uns auch in Zukunft begleiten und Trost spenden werden.
  • Liebe und Unterstützung: In diesen Momenten wollen wir zusammen unsere Dankbarkeit für all die Liebe und Unterstützung zeigen, die uns der Verstorbene gegeben hat. Diese tiefe Verbundenheit wird uns immer bleiben.
  • Lehren und Weisheit: Wir sind dankbar für die Weisheiten und Lebenslektionen, die uns der Verstorbene hinterlassen hat. Seine Ratschläge und seine Weisheit sind ein wertvolles Erbe, das in unseren Herzen weiterlebt.
  • Opfer und Hingabe: Die Bereitschaft des Verstorbenen, Opfer zu bringen und sich für das Wohl seiner Liebsten und der Gemeinschaft einzusetzen, erfüllt uns mit tiefer Dankbarkeit. Diese selbstlose Haltung ist ein leuchtendes Beispiel für uns alle.
  • Stärke und Inspiration: Wir sind dankbar für die Stärke und Inspiration, die der Verstorbene in schwierigen Zeiten gezeigt hat. Sein mutiges Beispiel ermutigt uns, auch in herausfordernden Zeiten fest und stark zu bleiben.
  • Gemeinschaft und Familie: Der Verstorbene hat eine liebevolle Familie und eine starke Gemeinschaft um sich gebaut. Wir sind dankbar für diese tiefen Verbindungen, die uns auch weiterhin stärken und zusammenhalten werden.

Als Trauerredner möchten wir dir dabei helfen, diese Gedanken und Gefühle in die Zeremonie einzubringen. Gemeinsam gestalten wir einen Abschied, der sowohl dem Verstorbenen ehrt als auch den Angehörigen Trost und Hoffnung bietet.

Menschen stehen vor einem Bestattungsredner und erzählen Geschichten über den Verstorbenen, um ihre Trauer zu verarbeiten
Hinterbliebene teilen ihre Erinnerungen und Gefühle während einer Trauerrede.

Wie finde ich einen guten Trauerredner?

Wenn du nach einem einfühlsamen Bestattungsredner suchst, stehen dir verschiedene Wege offen. Eine Option besteht darin, im Internet zu recherchieren. Hier findest du zahlreiche Angebote von erfahrenen Bestattungsredner in deiner Nähe. Eine weitere Möglichkeit ist es, dich an ein Bestattungsunternehmen zu wenden. Diese haben oft enge Verbindungen zu kompetenten Beerdigungsrednern und können dir wertvolle Unterstützung bieten.

Die Suche nach einem einfühlsamen Trauerredner kann eine herausfordernde Aufgabe sein, aber mit den richtigen Ressourcen und Kontakten wirst du sicherlich jemanden finden, der deine Bedürfnisse und Wünsche in dieser schweren Zeit respektiert und einfühlsam auf sie eingeht.

Eure Anfragen sind zunächst völlig unverbindlich. Tragt dafür in nur zwei Minute Eure Daten ein (Eure Kontaktdaten werden NICHT veröffentlicht) und und wir schicken Euch innerhalb von 48 Stunden eine Auswahl an Bestattungsredner für Eure Bestattungszeremonie

Ihre Name (Pflichtfeld)
Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)
Ihre Telefonnummer
Datum der Zeremonie (Pflichtfeld)
PLZ der Zeremonie (Pflichtfeld)
Ort der Zeremonie (Pflichtfeld)
Ihre Nachricht
Bitte um unverbindliches Kennenlerntreffen
Bitte um Darstellung der Kosten
Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


unkompliziert
zauberhaft
leer
unbezwingbar
lebendig
umwerfend


Ein Bestattungsredner sitzt mit einer Familie zusammen und hilft ihnen bei der Vorbereitung einer emotionalen Trauerrede.
in Trauerredner unterstützt die Hinterbliebenen bei der Auswahl von passenden Worten für die Trauerrede.

Was ist der Unterschied zwischen einer Grabrede und einer Trauerrede?

Wenn Du dich fragst, was genau der Unterschied zwischen einer Grabrede und einer Trauerrede ist, bist Du nicht allein. Viele Angehörige stehen vor dieser Frage, wenn sie einen geliebten Menschen verabschieden müssen. Dabei spielt der Trauerredner eine wesentliche Rolle, um diesen Abschied so persönlich und würdevoll wie möglich zu gestalten.

Die Grabrede wird direkt am Grab des Verstorbenen gehalten. Sie ist ein sehr persönlicher Moment, in dem die engsten Familienmitglieder und Freunde zusammenkommen, um Erinnerungen zu teilen und Abschied zu nehmen. Der Trauerredner hilft dabei, diese Gefühle in Worte zu fassen, die Trost spenden und den Verstorbenen ehren.

Auf der anderen Seite steht die Trauerrede, die Teil der eigentlichen Trauerfeier ist. Diese Rede richtet sich an alle Trauergäste, egal ob sie am Grab dabei waren oder nicht. Der Trauerredner bringt hierbei tröstende Worte, erinnert an das Leben des Verstorbenen und unterstützt die Anwesenden in ihrer Trauer. Es geht darum, eine Brücke zwischen den Erinnerungen an das gelebte Leben und der aktuellen Trauersituation zu bauen, um gemeinsam Trost zu finden.

Obwohl die Inhalte von Grab- und Trauerreden oft ähnlich sind und persönliche Anekdoten oder Erinnerungen enthalten können, liegt der Hauptunterschied in der Atmosphäre und dem Publikum. Die Grabrede ist intimer und meist auf die direkten Angehörigen zugeschnitten. Die Trauerrede hingegen spricht eine größere Gemeinschaft an und zielt darauf ab, alle Trauernden zu vereinen.

Egal, ob für eine Grabrede oder eine Trauerrede entschieden wird, der Trauerredner ist da, um sicherzustellen, dass die Worte herzlich, tröstend und respektvoll sind. Ziel ist es, den Abschied von einem geliebten Menschen so schön und bedeutsam wie möglich zu gestalten.

Ein Trauerredner führt eine Zeremonie im Freien durch, um gemeinsam mit den Trauergästen Abschied zu nehmen.
Ein Trauerredner hält eine Zeremonie im Freien, um dem Verstorbenen zu gedenken.
Zu unseren Trauerrednern

Schritt-für-Schritt Anleitung: So könnt Ihr Euch auf ein Planungstreffen vorbereiten

Wenn Ihr einen Trauerredner gefunden habt und ein Planungstreffen für eine Bestattungszeremonie mit einem Bestattungsredner bevorsteht, ist es wichtig, sich darauf vorzubereiten. Hier sind einige Schritte, die Euch helfen können, sich vorzubereiten.

Vorbereitung auf ein Planungstreffen mit einem Trauerredner oder Pfarrer

  1. Notiert Euch wichtige Informationen

    Bevor Ihr Euch mit dem Trauerredner trefft, notiert Euch wichtige Informationen über die verstorbene Person und ihre Lebensgeschichte. Dazu gehören beispielsweise wichtige Lebensereignisse, Interessen, Beruf und Persönlichkeitseigenschaften. Diese Informationen können dem Bestattungsredner helfen, eine persönliche und angemessene Zeremonie zu gestalten.

  2. Stellt eine Liste mit Wünschen zusammen

    Überlegt, welche Wünsche die verstorbene Person bezüglich ihrer Bestattung hatte oder was ihre Familie sich für die Zeremonie wünscht. Notiert auch besondere Rituale oder Musikstücke, die Teil der Zeremonie sein sollen. Teilt diese Liste mit dem Trauerredner, damit er oder sie Eure Wünsche berücksichtigen kann.

  3. Denkt über die Zeremonie nach

    Überlegt, welche Art von Zeremonie Ihr Euch für die verstorbene Person wünscht. Soll es eine religiöse Zeremonie oder eine nicht-religiöse Feier sein? Sollen Gäste die Möglichkeit haben, ihre Gedanken und Erinnerungen an die verstorbene Person zu teilen? Der Trauerredner kann Ihnen bei der Planung helfen und Vorschläge machen.

  4. Fragt nach dem Ablauf der Zeremonie

    Besprecht mit dem Bestattungsredner den Ablauf der Zeremonie und wie die einzelnen Elemente der Zeremonie gestaltet werden sollen. Wenn es spezielle Rituale gibt, stellen Sie sicher, dass der Trauerredner diese versteht und in die Zeremonie integrieren kann.

  5. Klärt offene Fragen

    Wenn Ihr Fragen oder Bedenken habt, stellt diese dem Trauerredner. Der Bestattungsredner sollte in der Lage sein, alle Fragen zu beantworten und Euch helfen, sich auf die bevorstehende Zeremonie vorzubereiten.

Findet JETZT einen Bestattungsredner in Eurer Nähe

Wenn du jemanden brauchst, der bei der Beerdigung liebevolle und passende Worte findet, bist du hier richtig. Unsere Trauerredner sind in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz für dich da. Sie helfen dir, einen besonderen Abschied zu gestalten, der genau zu deinen Vorstellungen passt.

Du kannst ganz einfach und unverbindlich bei uns anfragen, um den richtigen Trauerredner für die Zeremonie zu finden. Wir verstehen, wie wichtig es ist, in dieser schweren Zeit die richtige Unterstützung zu haben. Deshalb machen wir es dir so einfach wie möglich.

Hier findest du eine interaktive Karte. Dort kannst du sehen, welche Trauerredner in deiner Nähe verfügbar sind. Mit einem Klick auf den Namen kommst du direkt zu ihrem Profil und kannst sie persönlich erreichen. Wir möchten dir helfen, diese Zeit ein wenig leichter zu machen und sicherstellen, dass die Abschiedszeremonie genau deinen Wünschen entspricht.


  • Alles, was Du über einen Trauerfall wissen solltest
    Der Verlust eines geliebten Menschen ist eine der schwierigsten Erfahrungen, die wir im Leben machen können. In solch emotionalen Momenten kann es schwer sein, einen klaren Gedanken zu fassen oder die richtigen Entscheidungen zu treffen. Doch gerade in dieser Zeit stehen wir vor vielen organisatorischen Aufgaben, die bewältigt werden müssen. Von der Auswahl eines Bestatters …
  • Der persönliche Weg durch den Abschied: Deine Trauerfeier gestalten
    Wenn wir Abschied von einem geliebten Menschen nehmen müssen, ist die Trauerfeier ein zentraler Moment des Innehaltens und Gedenkens. Sie gibt uns die Möglichkeit, gemeinsam zu trauern, Erinnerungen zu teilen und den Verstorbenen zu ehren. Doch was umfasst eine Trauerfeier eigentlich? Und wie kannst Du diesen Abschied persönlich und würdevoll gestalten? Trauerfeier: Das Wesentliche auf …
  • Beerdigung – Alles was Du wissen musst zur Trauerfeier
    Was bedeutet eigentlich Beerdigung? Egal, ob jemand in einem Sarg oder einer Urne beigesetzt wird – bei einer traditionellen Beerdigung wird oft auch von einer Bestattung gesprochen. Aber eigentlich gibt es einen feinen Unterschied zwischen den Begriffen Beerdigung und Bestattung. Beerdigung bezeichnet einfach den Moment, wenn der Sarg oder die Urne ins Grab gesenkt wird …
  • Die Planung einer Beerdigung: Ein Leitfaden für Angehörige
    Der Verlust eines geliebten Menschen ist eine der emotional schwierigsten Erfahrungen im Leben. In dieser Zeit der Trauer und des Abschieds müssen viele Entscheidungen getroffen werden. In diesem Artikel möchten wir dir einen Leitfaden für die Planung einer Beerdigung bieten, um dir in dieser schweren Zeit zu helfen. Kirchlichen Beerdigung oder weltliche Bestattung? Im Folgendem …
  • Deine Bestattung im Blick: Leitfaden für Bestattungsvorsorge und eigene Beerdigung planen
    Die Vorstellung, über die eigene Beerdigung nachzudenken, mag zunächst unangenehm erscheinen. Doch eine vorausschauende Bestattungsvorsorge bietet nicht nur persönliche Kontrolle, sondern entlastet auch die Angehörigen erheblich. In diesem leicht verständlichen Artikel erfährst du, warum es sinnvoll ist, die eigene Beerdigung zu planen, welche Schritte du dabei berücksichtigen solltest und wie du durch Bestattungsvorsorge einen sorglosen …
  • Freie Bestattung und Trauerfeier: Dein persönlicher Weg des Abschieds
    Abschiednehmen ist ein zutiefst persönlicher Prozess, der Raum für individuelle Wünsche und Bedürfnisse lassen sollte. In diesem Artikel erfährst du mehr über die Möglichkeiten einer “Freien Beerdigung” und “Freien Trauerfeier”, um einen Abschied zu gestalten, der der Einzigartigkeit des Lebens gerecht wird. Unsere Trauerredner und Beerdigungsredner gestalten “Freien Beerdigung” und “Freien Trauerfeier” nach Deinen Wünschen …

FAQs: Häufig gestellte Fragen zu Trauerrednern

Ist eine Kirchenmitgliedschaft ist für eine Buchung eines Trauerredners notwendig?

Nein. Jeder verdient eine würdevolle Verabschiedung, ganz egal, welche Glaubensrichtung er oder sie verfolgt. Unsere Trauerredner arbeiten eng mit den Angehörigen zusammen, um eine Abschiedszeremonie zu gestalten, die entweder christlich geprägt ist oder aber ganz ohne religiösen Bezug auskommt. Wir sind hier, um sicherzustellen, dass die Zeremonie den Wünschen und dem Glauben des Verstorbenen sowie seiner Familie entspricht.

Welche Aufgaben hat ein Trauerredner während einer Trauerfeier?

Wenn du oder deine Familie sich von einem geliebten Menschen verabschieden müssen, spielt der Trauerredner eine wichtige Rolle. Vielleicht fragst du dich, was genau ein Trauerredner tut. Lass mich es dir in einfachen Worten erklären:

Beratung mit der Familie: Zuerst nimmt sich der Trauerredner Zeit, dich und deine Familie persönlich zu treffen. In diesem Gespräch sammelt er Geschichten und Erinnerungen an den Verstorbenen. Er möchte verstehen, was diesen Menschen ausgemacht hat – seine Leidenschaften, Hobbys und was ihn einzigartig machte. Diese Informationen sind die Basis für eine Rede, die wirklich von Herzen kommt.

Gestaltung der Trauerrede: Mit den gesammelten Informationen verfasst der Trauerredner dann eine besondere Rede. Diese Rede ist eine Hommage an das Leben und die Persönlichkeit des Verstorbenen. Sie kann lustige Anekdoten, tiefsinnige Zitate oder spirituelle Gedanken enthalten, je nachdem, was zu deiner Familie und dem Verstorbenen passt.

Vortragen der Rede: Am Tag der Trauerfeier trägt der Trauerredner die Rede vor. Sein Ziel ist es, eine Atmosphäre von Respekt und Würde zu schaffen. Er spricht direkt zu den Herzen der Anwesenden, bietet Trost und unterstreicht die schönen Erinnerungen an den Verstorbenen.

Leitung der Zeremonie: Der Trauerredner kann auch die gesamte Zeremonie leiten. Er sorgt dafür, dass alles nach Plan verläuft, wählt passende Musik aus und integriert eventuelle Gebete oder Rituale. Sein feinfühliges Handeln hilft allen, sich in Würde zu verabschieden.

Unterstützung im Trauerprozess: Aber der Trauerredner ist nicht nur für die Zeremonie da. Er steht euch auch sonst unterstützend zur Seite, bietet ein offenes Ohr und hilft, den Schmerz ein wenig zu lindern. Sein Mitgefühl und seine Erfahrung können euch durch diese schwere Zeit helfen.

Wie wird eine persönliche Trauerfeier mit dem Trauerredner geplant?

Wenn du mit einem Trauerredner eine persönliche Trauerfeier planst, ist es wie ein gemeinsames Vorbereiten eines sehr besonderen Moments. Du triffst dich zusammen mit den Trauerrednern, um alles gemeinsam durchzugehen. Es geht nicht nur darum, einen respektvollen Abschied zu organisieren, sondern auch darum, das Leben des verstorbenen Menschen zu ehren und seine Geschichte zu teilen.

Ein guter Tipp für dieses Treffen ist, schon mal einige Lebensdaten und Geschichten des Verstorbenen zusammenzutragen. Wenn du diese Informationen teilst, hilft es dem Trauerredner, eine wirklich persönliche Rede zu erstellen, die den Verstorbenen würdigt.

Wie lange dauert eine typische Trauerrede?

Eine Trauerrede ist ein ganz persönlicher Moment, um Abschied zu nehmen und das Leben eines geliebten Menschen zu würdigen. Die Dauer einer solchen Rede kann unterschiedlich sein und hängt von einigen Faktoren ab. Meistens dauert sie zwischen 20 und 30 Minuten. Aber es gibt keine feste Regel dafür. Es kommt wirklich darauf an, was Du und Deine Familie fühlen und welche Wünsche ihr für die Trauerfeier habt. Manche möchten eine längere Rede, um viele Erinnerungen zu teilen, während andere vielleicht eine kürzere Rede bevorzugen. Entscheidend ist, dass die Trauerrede von Herzen kommt und den Verstorbenen ehrt.

Welche Beerdigungsformen sind bei eine freien Bestattungszeremonie möglich?

Wenn Du vor der schwierigen Aufgabe stehst, Abschied von einem geliebten Menschen zu nehmen, ist die Wahl der Beerdigungsform ein wichtiger Schritt. Vielleicht fragst Du Dich, welche Möglichkeiten es gibt und wie Du diesem besonderen Menschen ein würdevolles Gedenken schaffen kannst. Unsere Trauerredner sind hier, um Dich in dieser schweren Zeit zu unterstützen.

Ob Du eine traditionelle Erdbestattung bevorzugst, den Gedanken an eine Urnenbeisetzung oder Feuerbestattung erwägst, den Frieden eines Friedwaldes für eine Waldbestattung suchst, oder sogar eine anonyme Beisetzung in Betracht ziehst – unsere Trauerredner arbeiten Hand in Hand mit Dir und Deiner Familie, um eine Zeremonie zu gestalten, die nicht nur den Wünschen des Verstorbenen entspricht, sondern auch den Hinterbliebenen Trost spendet. Selbst bei besonderen Wünschen wie Gedenkfeiern oder Umbettungen stehen wir Dir zur Seite.

Wir verstehen, dass jeder Abschied einzigartig ist und eine persönliche Note erfordert. Deshalb legen unsere Trauerredner großen Wert darauf, den richtigen Rahmen für die Verabschiedung zu schaffen – einen Rahmen, der Trost, Erinnerung und Hoffnung bietet. Mit Einfühlungsvermögen, Respekt und Professionalität begleiten wir Dich durch diesen schweren Prozess und sorgen dafür, dass die Beerdigung eine würdevolle Ehrung des Lebens Deines geliebten Menschen wird.

Was kostet ein Trauerredner?

Wenn Du einen Trauerredner suchst, fragst Du Dich vielleicht, was das kostet. Wir wissen, dass es eine emotionale Zeit für Dich und Deine Familie ist. Deshalb ist es uns wichtig, dass Du genau verstehst, was finanziell auf Dich zukommt. Ein Trauerredner ist jemand, der hilft, die Beerdigungszeremonie persönlich und bedeutsam zu gestalten. Er sammelt Geschichten und Erinnerungen über den Verstorbenen und hält eine Rede, die das Leben des Verstorbenen ehrt.

Für diese wichtige Aufgabe vereinbart der Trauerredner in der Regel mindestens ein Planungstreffen mit Dir. Hier besprecht ihr gemeinsam, was in der Rede gesagt werden soll, und sammelt Geschichten, die den Verstorbenen besonders machen. Anschließend verfasst der Trauerredner eine Rede, die dann bei der Zeremonie gehalten wird.

Wir möchten Dir versichern, dass wir faire Preise anbieten. Ein fairer Preis bedeutet für uns, dass sowohl wir als Dienstleister als auch Du als Kunde zufrieden seid. In unserer Preisübersicht bieten wir Dir eine transparente Orientierung. Im Durchschnitt liegen die Kosten für einen Trauerredner zwischen 350 und 650 Euro (Hinweis: Die Kosten können von der Steuer abgesetzt werden).

Wie viele freie Bestattungen gibt es in Deutschland?

Es mag dich überraschen, aber die Zahl der Personen, die sich von traditionellen kirchlichen Zeremonien abwenden, steigt kontinuierlich.

Im Jahr 2022 haben uns die vorläufigen Zahlen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) einen Einblick gegeben: Insgesamt sind etwa 1,06 Millionen Menschen in Deutschland verstorben1. Von diesen haben sich fast die Hälfte, genauer gesagt 49%, für eine kirchliche Bestattung entschieden2. Das bedeutet aber auch, dass immer mehr Menschen – über 50% – sich für alternative Bestattungsformen entscheiden.

Diese Entwicklung zeigt, wie wichtig die Rolle eines Trauerredners geworden ist. Trauerredner begleiten die Angehörigen in dieser schweren Zeit mit einfühlsamen Worten, die genau auf den Verstorbenen und seine Lebensgeschichte abgestimmt sind. Sie bieten eine persönliche Note, die in traditionellen kirchlichen Zeremonien oft fehlt.

Für viele ist es ein Trost, in der Trauerfeier ganz individuell Abschied nehmen zu können. Die Entscheidung für eine freie Bestattung spiegelt den Wunsch vieler Familien wider, die Zeremonie so persönlich und einzigartig wie möglich zu gestalten. Trauerredner spielen dabei eine zentrale Rolle, indem sie helfen, diesen letzten Abschied zu etwas ganz Besonderem zu machen.

Quelle: 1: Bundesamt für Statistik; Pressemitteilung Nr. 012 vom 10. Januar 2023; URL: 1,06 Millionen Sterbefälle im Jahr 2022 – Statistisches Bundesamt (destatis.de). 2: Statistika.com; Anzahl der kirchlich begleiteten Bestattungen in Deutschland in den Jahren von 2000 bis 2020; 08.2022; URL: Anzahl der kirchlichen Bestattungen in Deutschland | Statista